SV Grün-Weiß Salzburg

Aus Austria Salzburg Archiv

Wechseln zu: Navigation, Suche

Sportverein Grün-Weiß Salzburg

Der SV Grün Weiß spielte ab dem Frühjahr 1937 als Untermieter auf dem Austria-Platz in Lehen.

Kurz nach dem Anschluß von Österreich an Deutschland Ende Juni 1938 ist der SV Grün-Weiß Salzburg durch eine Verfügung des Kreisfachamtes für Fußball aufgelöst worden. Die Auflösung steht auch in Zusammenhang mit der Tatsache, daß nach Beendigung der Saison 1937/38 eine gemeinsame Liga mit Oberösterreich geschaffen werden sollte. Neben den gemeldeten Vereinen SAK 1914 und dem Halleiner AC war noch ein Startplatz für einen Salzburger Verein zu vergeben. Dieser war schon mehr oder weniger an die Austria vergeben, jedoch erachtete man die Salzburger Vereine generell als zu schwach für diese Liga. So wurden ernsthafte Fusionsgedanken in verschiedener Konstellation zwischen den Vereinen Grün-Weiß Salzburg, Austria Salzburg, TSV Maxglan und dem 1. Salzburger SK 1919 geführt. Schlußendlich stellte Grün-Weiß Salzburg seinen Spielbetrieb ein, wohl auch aufgrund des Fehlens eines eigenen Sportplatzes. Der Spieler Fankhauser wechselte zum SAK 1914, ein nicht unwesentlicher Teil der Mannschaft zur Salzburger Austria.

[bearbeiten] Spiele gegen den SV Grün-Weiß Salzburg

[bearbeiten] Spieler die bei beiden Vereinen spielten

Persönliche Werkzeuge