Otto Kahr

Aus Austria Salzburg Archiv
Version vom 29. September 2020, 07:49 Uhr von Unforgivenll (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springenZur Suche springen

Otto Kahr

Nur ein einziges Spiel bekannt. Der Name Kahr taucht chronologisch fortlaufend in schlüssiger Reihenfolge bei unter Stationen vermerkten Vereinen auf, wonach davon auszugehen ist, daß es sich hierbei um den selben handelt.

Eine Ehrung im November 1930 für 10 Jahre ununterbrochene Tätigkeit im Salzburger Fußballsport ist bekannt. Ferner gab es im Juli 1934 einen Boxer namens Otto Kahr beim SAK 1914.

Weiters gab es um diese Zeit in der Stadt Salzburg einen Otto Kahr, der am 16.10.1905 in Schwertberg (OÖ, Taufbuch Pfarre Schwertberg Signatur 106/1905/S. 154/Nr. 88) geboren wurde, welcher im März 1935 "ausgebürgert" (ein damaliger Begriff für nicht mehr in der Stadt Salzburg gemeldet) wurde. Zudem wurde dieser Otto Kahr im Februar 1932 wegen Veruntreuung von 1300 ATS zu vier Monaten Haftstrafe verurteilt, in exakt jener Zeit lassen sich keine Spiele finden, zumal erfolgte danach der Wechsel zum FC Rapid Salzburg. Nach 1935 lassen sich in Salzburger Zeitungen keine Hinweise mehr finden auf diese Person. Derzeit ist nicht bekannt, ob es sich hierbei jeweils um den selben Otto Kahr handelt.

Stationen

  • 1926/27: Horekan Salzburg
  • 05/1927 - 11/1930: Hertha Salzburg
  • ab ca 08/1931-08/1933: FC Rapid Salzburg
  • Austria Salzburg (Ende 1933)