Nikola Gjosevski

Aus Austria Salzburg Archiv

Wechseln zu: Navigation, Suche

Nikola Gjosevski

Nationalität: Mazedonien

Position: linker Verteidiger

Geboren am: 01.04.1979

Größe: 1,85, Gewicht: 79 kg

Spiele für die Austria:

  • 10 Bundesliga-Spiele, 1 Tor
  • 1 Cup-Spiel

[bearbeiten] Austria-Zeit

Am 28.01.2005 wurde auf der Vereinshomepage die Verpflichtung von Nikola Gjosevski bekannt gegeben. Der linke Außenverteidiger kam aus Mazedonien und hatte für sein Heimatland 25 U-21 EInsätze im Nationalteam gehabt, war zuletzt mit 25 noch in relativ jungen Jahren Kapitän seiner Mannschaft und auch schon bei dem Topklub Spartak Moskau unter Vertrag gewesen. Vor allem seine Leistungen für Vardar Skopje in der Champions League Qualifikation 2003/04, in der Vardar bis in die 3. Runde vorstieß, erregten Aufsehen

Der Vertrag lief bis 30.06.2005 mit einer Option auf 2 weitere Jahre.

Diese scheinbar sichere Verpflichtung sollte anfangs sehr umstritten sein, da der Mazedonier oft unsicher wirkte. Erst ab der Übergabe der Trainerposition von Peter Assion an Nikola Jurcevic fand Nikola langsam zu seiner Form und war am Ende der Saison dann - wie auch von ihm erwartet - Stammspieler.

Allerdings musste er dennoch Salzburg wieder verlassen, da der Kader in Folge der RBS Übernahme radikal umgebaut wurde.

[bearbeiten] Stationen

Stammverein: Sileks Kratovo (Mazedonien)

  • ab 07/2002 Spartak Moskau (Russland)
  • ab 07/2003 Vardar Skopje (Mazedonien)
  • ab 01/2005 SV Austria Salzburg
  • ab 07/2005 FC Midtjylland (Dänemark)
  • ab 07/2006 Vardar Skopje (Mazedonien)
  • ab 07/2007 Ethnikos Piräus (Griechenland)
  • ab 01/2008 Rabotnicki Skopje (Mazedonien)
  • ab 08/2008 Vardar Skopje (Mazedonien)
  • ab 08/2009 AS Rodos (Griechenland)
  • Karriereende 01/2010
Persönliche Werkzeuge