Jörn Andersen

Aus Austria Salzburg Archiv

Wechseln zu: Navigation, Suche

Jørn Andersen

Nationalität: Norwegen

Geboren am: 03.02.1963 in Fredrikstad (äußerster Südosten von Norwegen; nahe der Grenze zu Schweden)


Am 02. Jänner 2015 wurde der seit Anfang 2011 in Bad Reichenhall lebende Jørn Andersen als Nachfolger des zu Wacker Innsbruck abgewanderten Klaus Schmidt präsentiert. Das erste Training mit seinem neuen Team fand bereits am 12.1.2015 statt. Der Wechsel sorgte medial für einiges Echo, da Andersen bereits in Deutschland beachtliche Erfolge als Spieler und Trainer zu verzeichenen hatte (erster Nicht-Deutscher Torschützenkönig der deutschen Bundesliga, 27 facher Nationalspieler für Norwegen; als Trainer Aufstieg mit dem FSV Mainz 05 in die oberste deutsche Spielklasse).

[bearbeiten] Trivia

Jørn Andersen ist der Vater von Niklas Andersen, der ebenfalls Fußballer ist, allerdings im Gegensatz zu seinem Vater als Innenverteidiger (ex U20-Nationalspieler) fungiert. Verheiratet ist er mit einer Französin und hat überdies noch eine Tochter.

[bearbeiten] Stationen als Spieler

Jugendverein: Østsiden IL

[bearbeiten] Stationen als Trainer

  • FC Luzern II (07/2001 - 01/2003)
  • Rot-Weiß Oberhausen (07/2003 - 10/2004)
  • Borussia Mönchengladbach (Co-Trainer unter Horst Köppel 07/2005 - 05/2006; dann interimistisch Chef-Trainer bis Saisonende)
  • Skoda Xanthi (ein Monat; 05/2007 - 06/2007)
  • Kickers Offenbach (11/2007 - 06/2008)
  • FSV Mainz 05 (07/2008 - 08/2009)
  • Karrierepause
  • AE Larisa (ein Monat; 12/2010 - 01/2011)
  • Karlsruher SC (11/2011 - 03/2012)
  • Karrierepause
  • 01/2015 - 12/2015: SV Austria Salzburg
  • 05/2016 - 03/2018: Nationalmannschaft Nordkorea
  • ab 06/2018: Incheon United (KOR)
Persönliche Werkzeuge