Hannes Krawagna: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Austria Salzburg Archiv
Zur Navigation springenZur Suche springen
Zeile 4: Zeile 4:
 
'''Hannes Krawagna''' (quasi italienisch ausgesprochen: "Krawanja") ist langjähriger Fußballexperte im Sportressort der Kronenzeitung. Als solcher war er für die Erstellung des Buches zum 50-Jahres Jubiläum der Austria gemeinsam mit [[Karl Kastler]] verantwortlich. Als sein Freund [[Hannes Winklbauer]] (später als Fußball-Ressortleiter bei den Salzburger Nachrichten selbst "Konkurrent" von Hannes Krawagna) die ehemalige [[PSV/Schwarz-Weiß Salzburg|SC Schwarz-Weiß Salzburg]] Fußballsektion beim PSV Salzburg als Trainer verstärkte, wirkte auch Krawagna selbst bei der Sektion mit, wurde Sektionsleiter und Sport-Manager der damaligen "Zebras". In dieser Funktion unterstützte er wiederum die wieder gegründete Austria Salzburg und ermöglichte das gemeinsame Frühjahr [[Saison 2005/06|2006]] am Frohnburgweg.
 
'''Hannes Krawagna''' (quasi italienisch ausgesprochen: "Krawanja") ist langjähriger Fußballexperte im Sportressort der Kronenzeitung. Als solcher war er für die Erstellung des Buches zum 50-Jahres Jubiläum der Austria gemeinsam mit [[Karl Kastler]] verantwortlich. Als sein Freund [[Hannes Winklbauer]] (später als Fußball-Ressortleiter bei den Salzburger Nachrichten selbst "Konkurrent" von Hannes Krawagna) die ehemalige [[PSV/Schwarz-Weiß Salzburg|SC Schwarz-Weiß Salzburg]] Fußballsektion beim PSV Salzburg als Trainer verstärkte, wirkte auch Krawagna selbst bei der Sektion mit, wurde Sektionsleiter und Sport-Manager der damaligen "Zebras". In dieser Funktion unterstützte er wiederum die wieder gegründete Austria Salzburg und ermöglichte das gemeinsame Frühjahr [[Saison 2005/06|2006]] am Frohnburgweg.
  
Mit seinem Kollegen [[Michael Smejkal]] (Sportressort Salzburger Nachrichten) veröffentlichte der mittlerweile in den Ruhestand getretene Krawagna erneut ein Buch, diesmal das Jubiläumsbuch zum 80. Geburtstages von Austria Salzburg, das die Vereinshistorie insbesondere um die legendären Europacup-Spiele, den Fall und den Wiederaufstieg der Austria ergänzte.
+
Mit seinem Kollegen [[Michael Smejkal]] (Sportressort Salzburger Nachrichten) veröffentlichte der mittlerweile in den Ruhestand getretene Krawagna 2013 erneut ein Buch, diesmal das Jubiläumsbuch zum 80. Geburtstages von Austria Salzburg, das die Vereinshistorie insbesondere um die legendären Europacup-Spiele, den Fall und den Wiederaufstieg der Austria ergänzte.
  
 
Hannes Krawagna ist einer der Träger der zum 50-Jahres-Jubiläums aufgelegten Jubiläums-Medaille, die per Direktoriumsbeschluss an treue Freunde, Helfer, und Gönner der Austria verliehen wurde.
 
Hannes Krawagna ist einer der Träger der zum 50-Jahres-Jubiläums aufgelegten Jubiläums-Medaille, die per Direktoriumsbeschluss an treue Freunde, Helfer, und Gönner der Austria verliehen wurde.

Version vom 2. Juni 2014, 10:19 Uhr

Hannes Krawagna, 04/2009
Kastler & Krawagna-Buch, 1983

Hannes Krawagna (quasi italienisch ausgesprochen: "Krawanja") ist langjähriger Fußballexperte im Sportressort der Kronenzeitung. Als solcher war er für die Erstellung des Buches zum 50-Jahres Jubiläum der Austria gemeinsam mit Karl Kastler verantwortlich. Als sein Freund Hannes Winklbauer (später als Fußball-Ressortleiter bei den Salzburger Nachrichten selbst "Konkurrent" von Hannes Krawagna) die ehemalige SC Schwarz-Weiß Salzburg Fußballsektion beim PSV Salzburg als Trainer verstärkte, wirkte auch Krawagna selbst bei der Sektion mit, wurde Sektionsleiter und Sport-Manager der damaligen "Zebras". In dieser Funktion unterstützte er wiederum die wieder gegründete Austria Salzburg und ermöglichte das gemeinsame Frühjahr 2006 am Frohnburgweg.

Mit seinem Kollegen Michael Smejkal (Sportressort Salzburger Nachrichten) veröffentlichte der mittlerweile in den Ruhestand getretene Krawagna 2013 erneut ein Buch, diesmal das Jubiläumsbuch zum 80. Geburtstages von Austria Salzburg, das die Vereinshistorie insbesondere um die legendären Europacup-Spiele, den Fall und den Wiederaufstieg der Austria ergänzte.

Hannes Krawagna ist einer der Träger der zum 50-Jahres-Jubiläums aufgelegten Jubiläums-Medaille, die per Direktoriumsbeschluss an treue Freunde, Helfer, und Gönner der Austria verliehen wurde.

Trivia

Nach der Verpflichtung von Hans Krankl war Hannes Krawagna dafür verantwortlich, dass ein Lautsprecherwagen den ganzen Spieltag über diese Neuigkeit in Salzburg verbreitete. Einigen Zuschauern half diese Information letztendlich nur wenig: Aufgrund der überforderten Kassen hatte Krankl bereits sein erstes Tor erzielt, als sie noch vor dem Stadion Lehen auf ihren Einlass warteten.