Adolf Macek: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Austria Salzburg Archiv
Zur Navigation springenZur Suche springen
 
Zeile 23: Zeile 23:
  
 
Karriereende 1975
 
Karriereende 1975
 
  
 
[[Kategorie:Spieler|Macek, Adolf]]
 
[[Kategorie:Spieler|Macek, Adolf]]
 
[[Kategorie:Nationalspieler|Macek, Adolf]]
 
[[Kategorie:Nationalspieler|Macek, Adolf]]
 +
[[Kategorie:Nationalspieler Österreich|Macek, Adolf]]
 
[[Kategorie:Nekrolog|Macek, Adolf]]
 
[[Kategorie:Nekrolog|Macek, Adolf]]

Aktuelle Version vom 13. November 2020, 13:29 Uhr

Adolf "Adi" Macek

Nationalität: Österreich

Position: Linksaussen

Geboren am: 16.12.1939 in Grödig

Gestorben am: 20.07.1993 in Salzburg

4 Länderspiele für Österreich

Austria-Zeit

Adi Macek wurde im Jahr 1965 zweiter Nationalspieler der Austria (zuvor hatte nur Erich Probst Einsätze im Nationalteam. Er war somit erster gebürtiger Salzburger im Nationalteam und kam auf insgesamt 4 Einsätze. Macek debütierte bereits mit 13 Jahren in der Grödiger Kampfmannschaft. 1958 wechselte er zur Austria für die er so man den damaligen Berichten vertrauen kann in 15 aufeinanderfolgendenen Jahren über 600 Spiele für die Austria bestritt, darunter nahezu 250 Pflichtspiele mit 68 Toren. Er erhielt zahlreiche Einberufungen ins A-Team, B-Team, Juniorenauswahlen, UEFA-Auswahl und in die Salzburger Landesauswahl. 1973 wurde er im Intertotocupspiel gegen Nyköbing von der Austria verabschiedet, danach spielte er noch eine Saison für den SK Bischofshofen.

Adi Macek, nach seiner Fußballerkarriere Einkaufsleiter bei einem Automobilkonzern, verstarb im Alter von 54 Jahren an einem Herzinfarkt.

Stationen

Karriereende 1975