10.06.2006 PSV SW/Austria Salzburg - SV Schwarzach 1:0: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Austria Salzburg Archiv
Zur Navigation springenZur Suche springen
Zeile 1: Zeile 1:
 
'''PSV SW/Austria Salzburg - [[SV Schwarzach]] 1:0 (0:0)'''
 
'''PSV SW/Austria Salzburg - [[SV Schwarzach]] 1:0 (0:0)'''
  
Datum: Samstag, 10.06.2006, 16 Uhr
+
Bewerb: Meisterschaft, 26. Runde
  
 
Spielort: [[SAK-Platz]], Nonntal
 
Spielort: [[SAK-Platz]], Nonntal
Zeile 9: Zeile 9:
 
Schiedsrichter: Schwab
 
Schiedsrichter: Schwab
  
Tore: 1:0  [[Gerald Berger|Berger]] (85.)
+
Tore: [[Gerald Berger|Berger]] (85.)
  
==Aufstellungen==
+
Aufstellung: [[Sinisa Milinkovic]]; [[Milan Pavlovic]]; [[Nurija Rasidovic]]; [[Mario Milic]] (64. [[Gerald Berger]]); [[Bernhard Huber]], [[Aleksandar Jankovic]], [[Serdar Keskin]], [[Mario Jelecevic]], [[Aleksandar Marjanovic]]; [[Daniel Andjelkovic]] (85. [[Mihael Grabovac]]), [[Luka Kovacic]] (21. [[Alexander Seywald]])
  
'''PSV SW/Austria''': [[Sinisa Milinkovic]]; [[Milan Pavlovic]]; [[Nurija Rasidovic]]; [[Mario Milic]] (64. [[Gerald Berger]]); [[Bernhard Huber]], [[Aleksandar Jankovic]], [[Serdar Keskin]], [[Mario Jelecevic]], [[Aleksandar Marjanovic]]; [[Daniel Andjelkovic]] (85. [[Mihael Grabovac]]), [[Luka Kovacic]] (21. [[Alexander Seywald]])
+
Schwarzach: Plössing, ?
 
 
'''SV Schwarzach''': Plössing, ...
 
  
 
==Trivia==
 
==Trivia==
*Aufgrund der zunehmenden Streitigkeiten der Fußballsektion rund um [[Hannes Krawagna]] und dem Präsidenten des Gesamtvereins des PSV wurde das Spiel am [[SAK-Platz]] in Nonntal ausgetragen. Auch die PSV/Schwarz-Weiß Wappen waren nicht mehr auf den violetten Dressen präsent.
+
* Aufgrund der zunehmenden Streitigkeiten der Fußballsektion rund um [[Hannes Krawagna]] und dem Präsidenten des Gesamtvereins des PSV wurde das Spiel am [[SAK-Platz]] in Nonntal ausgetragen. Auch die PSV/Schwarz-Weiß Wappen waren nicht mehr auf den violetten Dressen präsent.
*Torschütze [[Gerald Berger]] war für dieses Spiel extra reaktiviert worden. Der Jurist war nur noch pro forma beim SFV gemeldet gewesen, aber die Personalnot sorgte für ein unverhofftes Comeback des Schwarz-Weiß-Urgesteins, das 20 Minuten nach seiner Einwechslung per Kopf für den erlösenden Treffer sorgte.
+
* Torschütze [[Gerald Berger]] war für dieses Spiel extra reaktiviert worden. Der Jurist war nur noch pro forma beim SFV gemeldet gewesen, aber die Personalnot sorgte für ein unverhofftes Comeback des Schwarz-Weiß-Urgesteins, das 20 Minuten nach seiner Einwechslung per Kopf für den erlösenden Treffer sorgte.
*Der Schwarzacher Torhüter Plössing konnte in Minute 90 noch einen Elfmeter von Spielertrainer und Kapitän [[Milan Pavlovic]] parieren.
+
* Der Schwarzacher Torhüter Plössing konnte in Minute 90 noch einen Elfmeter von Spielertrainer und Kapitän [[Milan Pavlovic]] parieren.
*Dieses Spiel sollte das letzte Spiel in Kooperation mit der Fußballsektion des PSV sein. Nur wenige Tage später beschloss der Vorstand des SV Austria Salzburg mit knapper Mehrheit, die Spielgemeinschaft zu lösen und in Zukunft mit einem neu zusammengestellten Team in der 2. Klasse Nord A anzutreten.
+
* Dieses Spiel sollte das letzte Spiel in Kooperation mit der Fußballsektion des PSV sein. Nur wenige Tage später beschloss der Vorstand des SV Austria Salzburg mit knapper Mehrheit, die Spielgemeinschaft zu lösen und in Zukunft mit einem neu zusammengestellten Team in der 2. Klasse Nord A anzutreten.
*Auch für die PSV/Schwarz-Weiß Fußballsektion selbst sollte dies das letzte Spiel gewesen sein. Nachdem die Austria die Kooperation mit den Zebras aufgekündigt hatte, löste der Sektionsleiter Hannes Krawagna die Fußballsektion des PSV auf und sämtliche Sektionsfunktionäre und Spieler verließen den Verein. In einer PSV Generalversammlung wenige Tage vor dem Spiel war schon das "Schwarz-Weiß" der Fußballsektion aus dem Vereinsnamen getilgt worden.
+
* Auch für die PSV/Schwarz-Weiß Fußballsektion selbst sollte dies das letzte Spiel gewesen sein. Nachdem die Austria die Kooperation mit den Zebras aufgekündigt hatte, löste der Sektionsleiter Hannes Krawagna die Fußballsektion des PSV auf und sämtliche Sektionsfunktionäre und Spieler verließen den Verein. In einer PSV Generalversammlung wenige Tage vor dem Spiel war schon das "Schwarz-Weiß" der Fußballsektion aus dem Vereinsnamen getilgt worden.
*In Folge des Exodus' seiner Spieler und Funktionäre konnte der "Polizei SV Salzburg" keine Kampfmannschaft für die [[Saison 2006/07]] stellen, formierte aber großteils aus dem eigenen Nachwuchs ein neues Team, das erstmals in der [[Saison 2007/08]] in der 2. Klasse Nord B antrat. Den Platz des Polizei SV nahm daraufhin der [[FC Puch]] ein, der auch einen großen Teil der früheren Zebras verpflichtete.
+
* In Folge des Exodus' seiner Spieler und Funktionäre konnte der "Polizei SV Salzburg" keine Kampfmannschaft für die [[Saison 2006/07]] stellen, formierte aber großteils aus dem eigenen Nachwuchs ein neues Team, das erstmals in der [[Saison 2007/08]] in der 2. Klasse Nord B antrat. Den Platz des Polizei SV nahm daraufhin der [[FC Puch]] ein, der auch einen großen Teil der früheren Zebras verpflichtete.
  
=Links=
+
==Links==
 
[[Saison 2005/06]]
 
[[Saison 2005/06]]
  
 
[[26.05.2006 USK Anif - PSV SW/Austria Salzburg 4:0| <-- vorheriges Spiel]]
 
[[26.05.2006 USK Anif - PSV SW/Austria Salzburg 4:0| <-- vorheriges Spiel]]

Version vom 9. November 2020, 09:17 Uhr

PSV SW/Austria Salzburg - SV Schwarzach 1:0 (0:0)

Bewerb: Meisterschaft, 26. Runde

Spielort: SAK-Platz, Nonntal

Zuschauer: 1.600

Schiedsrichter: Schwab

Tore: Berger (85.)

Aufstellung: Sinisa Milinkovic; Milan Pavlovic; Nurija Rasidovic; Mario Milic (64. Gerald Berger); Bernhard Huber, Aleksandar Jankovic, Serdar Keskin, Mario Jelecevic, Aleksandar Marjanovic; Daniel Andjelkovic (85. Mihael Grabovac), Luka Kovacic (21. Alexander Seywald)

Schwarzach: Plössing, ?

Trivia

  • Aufgrund der zunehmenden Streitigkeiten der Fußballsektion rund um Hannes Krawagna und dem Präsidenten des Gesamtvereins des PSV wurde das Spiel am SAK-Platz in Nonntal ausgetragen. Auch die PSV/Schwarz-Weiß Wappen waren nicht mehr auf den violetten Dressen präsent.
  • Torschütze Gerald Berger war für dieses Spiel extra reaktiviert worden. Der Jurist war nur noch pro forma beim SFV gemeldet gewesen, aber die Personalnot sorgte für ein unverhofftes Comeback des Schwarz-Weiß-Urgesteins, das 20 Minuten nach seiner Einwechslung per Kopf für den erlösenden Treffer sorgte.
  • Der Schwarzacher Torhüter Plössing konnte in Minute 90 noch einen Elfmeter von Spielertrainer und Kapitän Milan Pavlovic parieren.
  • Dieses Spiel sollte das letzte Spiel in Kooperation mit der Fußballsektion des PSV sein. Nur wenige Tage später beschloss der Vorstand des SV Austria Salzburg mit knapper Mehrheit, die Spielgemeinschaft zu lösen und in Zukunft mit einem neu zusammengestellten Team in der 2. Klasse Nord A anzutreten.
  • Auch für die PSV/Schwarz-Weiß Fußballsektion selbst sollte dies das letzte Spiel gewesen sein. Nachdem die Austria die Kooperation mit den Zebras aufgekündigt hatte, löste der Sektionsleiter Hannes Krawagna die Fußballsektion des PSV auf und sämtliche Sektionsfunktionäre und Spieler verließen den Verein. In einer PSV Generalversammlung wenige Tage vor dem Spiel war schon das "Schwarz-Weiß" der Fußballsektion aus dem Vereinsnamen getilgt worden.
  • In Folge des Exodus' seiner Spieler und Funktionäre konnte der "Polizei SV Salzburg" keine Kampfmannschaft für die Saison 2006/07 stellen, formierte aber großteils aus dem eigenen Nachwuchs ein neues Team, das erstmals in der Saison 2007/08 in der 2. Klasse Nord B antrat. Den Platz des Polizei SV nahm daraufhin der FC Puch ein, der auch einen großen Teil der früheren Zebras verpflichtete.

Links

Saison 2005/06

<-- vorheriges Spiel