Pa Ousman Sonko

Aus Austria Salzburg Archiv

(Weitergeleitet von Sonko Pa)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sonko Pa, 2011
Sonko Pa, 2011

Pa Ousman Sonko

Geboren: 26.12.1984

Nationalität: Gambia

Position: Innenverteidigung

Pa Ousman Sonko ist ein mehrfacher gambischer Jugend-Nationalspieler und zweifacher A-Nationalspieler (WM-Qualifikation Afrika), der Ende 2002 bzw. Anfang 2003 als Flüchtling nach Österreich gekommen ist.

Ursprünglich wollte seine Familie, dass der 17-jährige, damalige gambische Jugend-Nationalspieler nach Deutschland flüchtet und dort als Profi die Familie aus der Distanz erhält. Zu diesem Zweck wurden 3000 Dollar zusammengespart und Pa per Flugzeug nach Russland geschickt, wo er aufgrund eines Jugend-Nationalspiels noch ein gültiges Visum besaß. Die Flucht von Russland nach Deutschland endete schließlich an der burgenländischen Grenze, was Pa Sonko einen Aufenthalt im Flüchtlingslager Horitschon einbrachte. Schon dort begeisterte er als Fußballer, und Hannes Krawagna holte ihn schließlich nach ca. einem halben Jahr zum PSV/Schwarz-Weiß Salzburg. Auch arrangierte er ein Probetraining bei der Austria, wo er sofort den damaligen sportlichen Leiter Peter Assion überzeugte, der ihn sodann zu den Austria Salzburg Amateuren lotste - als zukünftiges Versprechen für die Kampfmannschaft, wo er auch in Testspielen schon zum Einsatz kam). In dieser Westliga-Saison verpassten die Amateure unter ihrem Trainer Franz Aigner nur äußerst knapp den Aufstieg in die Erste Liga.

Mit der Übernahme der Austria gelangte schließlich auch Pa Sonko in den "Besitz" des Fuschler Großkonzerns, musste allerdings bis zum Aufstieg des Junior-Teams in die Erste Liga noch 2 Jahre Westliga spielen, bis er sich auch unter Profis erfolgreich beweisen durfte. Nach einer Knieverletzung im Oktober 2008 wurde er - auch aufgrund seines nicht mehr passenden Alters - beim Walser Großklub aussortiert. Sein ehemaliger Trainer Adolf Hütter schlug ihn aber im Jänner 2009 erfolgreich dessen Stammverein SCR Altach für den Abstiegskampf in der Bundesliga vor.

Den Abstieg Altachs aus der Bundesliga konnte auch Sonko trotz einiger (sieben!) Einsätze nicht verhindern, er hatte aber das Interesse des Ligarivalen SV Kapfenberg geweckt, der ihn kurzerhand vom Absteiger loseiste. Nach einer neuerlichen Verletzung kam Sonko Pa im Herbst 2009 nur noch zu einem einzigen Einsatz und musste in der Folge fast das ganze Kalenderjahr 2010 pausieren. Erst im Dezember 2010 betrat er mit Probetrainings bei Austria Salzburg und bei der Vienna wieder die Fußballbühne. Als es nach einem Probetraining beim SV Grödig nicht zu einer Verpflichtung kam, entschloss sich Pa Ousman Sonko, sich zum ersten Mal seit 2005 wieder das violette Trikot überzustreifen und unterschrieb - laut Vereinshomepage - einen längerfristigen Vertrag als Chef der violetten Verteidigungsreihe.

Spiele für die Austria:

  • 27 Regionalliga-Spiele, 2 Tore
  • 2 Cup-Spiele
  • 1 Landescup-Spiel

[bearbeiten] Stationen als Spieler

Stammverein: unbekannt

  • ASK Horitschon (Burgenland, ca. Frühjahr 2003)
  • PSV/Schwarz-Weiß Salzburg (Westliga; 2003/04)
  • Austria Salzburg Amateure (Westliga; 2004/05)
  • RBS Juniors (Westliga, ab Sommer 07 Erste Liga; 2005 - Oktober 2008)
  • SCR Altach (Bundesliga; Frühjahr 2009)
  • SV Kapfenberg (Bundesliga; Herbst 2009)
  • vereinslos (verletzt; Kalenderjahr 2010)
  • ab 01/2011: Austria Salzburg (Westliga)
  • ab 01/2012: SV Seekirchen
  • ab 07/2013: UFC Siezenheim
  • 01/2014: Karriereende
Persönliche Werkzeuge