Heimo Pfeifenberger

Aus Austria Salzburg Archiv

Version vom 14:41, 23. Aug. 2013 von Caterwaul (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Heimo Pfeifenberger
Heimo Pfeifenberger

Heimo Pfeifenberger

Nationalität: Österreich

Position: Angriff

Geboren am: 29.12.1966

Größe 1,83 m, 79 kg

40 Länderspiele für Österreich/9 Tore, WM-Teilnehmer 1990 und 1998

verheiratet, Kinder: Sandra, Dominik, Christina

Inhaltsverzeichnis

[bearbeiten] Austria-Zeit

Zusammen mit Wolfgang Feiersinger und Otto Konrad war Heimo Pfeifenberger eine der Gallionsfiguren Mitte der 90er und gilt heute noch als Synonym für die erfolgreichste Zeit der Vereinsgeschichte. Seine zwei Tore beim 3:1 Auswärtserfolg bei AEK Athen trugen zum ersten Champions League-Auswärtserfolg einer österreichischen Mannschaft bei, eine Leistung die erst einmal von Sturm Graz, ebenfalls in Athen, wiederholt werden konnte.

Insgesamt absolvierte Pfeifenberger 262 Meisterschaftsspiele für Austria Salzburg und erzielte dabei 74 Tore. In der Saison 1993/94 wurde er zusammen mit Nikola Jurcevic österreichischer Torschützenkönig mit 14 Toren.

Gegen Ende seiner Karriere kam er nur noch zu sporadischen Einsätzen auf allen möglichen Positionen, je nachdem wo Not am Mann war. Anläßlich seines Abschiedes von der Austria gab es auf der Fantribüne eine riesige Überziehfahne mit seinem Konterfei. Eine Ehre, die ansonsten nur Heiko Laessig zuteil wurde.

Spiele für die Austria:

  • 262 Bundesliga-Spiele, 74 Tore
  • 20 Cup-Spiele, 11 Tore
  • 20 Europacup-Spiele, 5 Tore

[bearbeiten] Stationen

[bearbeiten] Spieler

Stammverein: USV Zederhaus (bis 1987)

Karriereende 07/2008

[bearbeiten] Trainer

  • Sportlicher Leiter Nachwuchs RB Salzburg (01.07.2005 - 31.05.2007)
  • SV Grödig (Regionalliga West; Saison 2007/08, Spielertrainer; Erste Liga, Herbst 2008)
  • Co-Trainer U21-Nationalteam Österreich (18.03.2009 - 23.09.2010)
  • Chef-Trainer SPG Axams/Götzens (Westliga; 14.01.2010 - 04.04.2010)
  • Chef-Trainer SV Grödig (Erste Liga; 04.04.2010 - 30.05.2012)
  • Chef-Trainer SC Wiener Neustadt (Bundesliga; ab 30.05.2012)

[bearbeiten] Links

Heimo Pfeifenberger auf rapidarchiv.at

Persönliche Werkzeuge