Gerhard Struber

Aus Austria Salzburg Archiv

Wechseln zu: Navigation, Suche
Gerhard Struber, 06/2008
Gerhard Struber, 06/2008

Gerhard "Strubsi" Struber

Nationalität: Österreich

Position: Mittelfeld/Angriff

Geboren am: 24.01.1977 in Kuchl

Größe: 1,72 m


[bearbeiten] Austria-Zeit

Gerhard Struber war eines jener Talente, das aus dem eigenen Nachwuchs (als 13-jähriger wurde er von Gerhard Stöger von Kuchl in das BNZ Salzburg geholt) den Sprung in den Bundesligakader der Austria schafften. Der 77 und 78 Kader sollte auch zu den erfolgreichsten Jahrgängen von Gerhard Stöger zählen: Manninger, Laimer, Pamminger, Kuljic, Schriebl, Winkler, Mamoser, Breitenberger, Berger, ...

Zu seinen fußballerischen Highlights zählte sicher die Teilnahme am Finale des ÖFB-Cups im Happel-Stadion in der Saison 1999/2000, in welchem er über 90 Minuten neben Toni Polster (bzw. danach neben Herfried Sabitzer) als Stürmer agierte.

Am 5. Juni 2008 wurde Strubers Wiederverpflichtung noch als Sensation auf der Austria Homepage verkündet, doch schon Ende Juni verspürte er einen stechenden Schmerz im Knie. Die Diagnose des Vereinsarztes Peter Lechenauer lautete: Meniskusverletzung - 5 Wochen Pause. Doch eine erneute Untersuchung zeigte, dass der Meniskus ganz massiv geschädigt war. So musste "Strubsi" am 11. Juli 2008 sein Karriereende bekannt geben. Im letzten Augenblick (Transferschluss war der 15. Juli) konnte nach hektischen Verhandlungen mit dem LASK Mersudin Jukić als Ersatz verpflichtet werden.

[bearbeiten] Stationen

Stammverein: SV Kuchl

Karriereende 07/2008

Persönliche Werkzeuge