BSV Bad Bleiberg

Aus Austria Salzburg Archiv

Wechseln zu: Navigation, Suche

Ballsportverein Bad Bleiberg


BSV Bad Bleiberg stellte unter der Putzi-Ära den Kooperationsverein der Austria dar. Um das Jahr 2000 wechselten eine Vielzahl an Spielern zwischen diesen beiden Vereinen hin und her.

Mit dem Sponsorenkürzel "SEZ" vorangestellt wurde der Verein in den Jahren 2000-2003 bekannt, als man bis in die zweithöchste österreichische Spielklasse einzog. Durch eine groß angelegte Kooperation mit Honduras wechselten einige Honduraner nach Österreich, die billig ausgebildet und teuer verkauft werden sollten. Im Zuge dessen wechselten mit Walter Lopez, Maynor Suazo, Julio Cesar Suazo und Juan Manuel Carcamo vier Honduraner in die Mozartstadt. In Honduras selbst wurde ein Satellitenklub mit dem Namen "SV Salisburgo" gegründet. Da der Plan aus finanziellen Gründen nicht aufging, zog sich Egon Putzi im Sommer 2003 aus dem Fußball zurück, der BSV wurde unter der Bezeichnung BSV Juniors Villach als Satellitenklub vom FC Kärnten übernommen, aber bereits nach einem Jahr kam aus finanziellen Gründen das aus. Seit 2006/07 spielt der BSV Bad Bleiberg wieder in den untersten Kärnter Ligen mit.

[bearbeiten] Spiele gegen BSV Bad Bleiberg

[bearbeiten] Spieler die bei beiden Vereinen spielten

Persönliche Werkzeuge